Universaldünger

Universaldünger

Klanz® Universaldünger ist ein universell einsetzbarer Langzeitdünger für Rasenflächen und alle Kulturen im Hausgarten. Die Nährstoffzusammensetzung ist auf die Bedürfnisse von Pflanzen perfekt abgestimmt. Die Korngrößen von 0,5 – 4,5 mm entsprechen den Anforderungen handels­üblicher Streuwagen. 

Die Ausbringung kann bei jeder Witterung erfolgen. Selbst bei Starkregen verbleiben die Nährstoffe im Granulat und stehen den Wurzeln schnell wieder zur Verfügung. Klanz® Universaldünger verursacht keinerlei Verbrennungen an Pflanzen. Bei Pflanzen, die bis in den Herbst hinein wachsen, ist die Ausbringung in einer zweiten Gabe zweckmäßig. 

Die Vorteile von Klanz® Universaldünger 

  • Hoher Gehalt an organischer Substanz von 60 Gewichts-%
  • Starke Bindung der Pflanzennährstoffe durch Huminstoffe und mikrofein vermahlenes Zeolith 
  • Pflanzennährstoffe stehen den Wurzeln über einen langen Zeitraum von mehreren Monaten zur Verfügung
  • Gleichmäßige Verteilung der zugesetzten Misch­komponenten in jedem Granulatkorn
  • Hohe Kornstabilität mit langsamer und stetiger Abgabe der Humin- und Pflanzennährstoffe
  • Kein Auswaschen der Nährstoffe aus den Granulaten 
Weitere Informationen [+]

Klanz® Universaldünger 11 : 3 : 5 : 1,5 : 0,1 % Eisen und Spurenelemente

Ein granulierter Langzeitdünger aus stark zersetztem Hochmoortorf (Schwarztorf) als organische Komponente, mikrofein vermahlenem Zeolith als mineralische Komponente mit hoher Kationenaustauschkapazität und pflanzenverfügbaren Makro- und Mikroelementen.

Anwendungsempfehlungen

Öffentliches Grün, Galabau, humus­lose Begrünung und privates Grün sowie Hausgarten mit Aufwandmengen von 30 – 50 g/m2. Klanz® Universaldünger kann bei trockener Lagerung problemlos aufbewahrt werden. 

Fachliche Beurteilung des Klanz-Universaldüngers 11 : 3 : 5 mit Magnesium und Spurennährstoffen

Dieser granulierte Langzeitdünger auf der Basis von Torf, Zeolith und mineralischen Pflanzennährstoffen stellt ein völlig neues Produkt dar. Die Vorteile dieses Klanz-Universaldüngers, der aus stark zersetztem Hochmoortorf (Schwarztorf) als organische Komponente, mikrofein vermahlenem Zeolith als mineralische Komponente mit hoher Kationenaustauschkapazität und mineralischen pflanzen-verfügbaren Makro- und Mikroelementen in einem besonderen Granulierverfahren hergestellt wird, sind:

uni2 Der verwendete Hochmoortorf hat einen niedrigen pH-Wert (H2O) von ca. 4,0. Er weist einen hohen Gehalt an organischer Substanz von über 95 Gewichts-% auf. Die organische Substanz des Hochmoortorfes unterliegt nur einem sehr langsamen mikrobiellen Abbau und erhöht langfristig den Humusgehalt des Bodens. Die im Hochmoortorf vorhandenen Huminstoffe führen in Verbindung mit dem mikrofein vermahlenen Zeolith zu einer besonders innigen Bindung der Pflanzennährstoffe. Damit stehen den Wurzeln die Pflanzennährstoffe aus den Granulaten, die nicht zerfallen, über einen langen Zeitraum von mehreren Monaten zur Verfügung. Das Herstellungsverfahren der Granulate garantiert eine gleichmäßige Verteilung der zugesetzten Mischkom­ponenten in jedem Granulatkorn. Bei dem schonenden Trocknungsverfahren werden Granulate von hoher Kornstabilität erzielt.

Diese Kornfestigkeit führt dazu, dass die Humin- und Pflanzennährstoffe langsam und stetig aus dem Granulat herauswandern und den Pflanzen als Nährstoffe zur Verfügung stehen. Ein Auswaschen der Nährstoffe aus den Granulaten durch Starkregen ist nicht möglich. Das verwendete Zeolith weist ein hohes Kationen­austausch vermögen auf und garantiert eine gute langsame Nährstoffabgabe. Die Kombination von stark zersetztem Hochmoortorf und Zeolith ergibt ein einzigartiges Produkt mit über ragenden Eigenschaften. Klanz Universaldünger.

Was sind Zeolithe?

Wirkung auf Boden und Pflanzenwachstum
zeolithe Zeolithe sind natürliche Ionenaustauscher. Zeolithe weisen eine regelmäßige Anordnung von Hohlräumen und Kanälen auf. Sie besitzen außerordentlich große innere Oberflächen, von zum Teil weit über 500 Quadratmetern pro Gramm. Durch Aluminiumatome haben Zeolithe anionische Gerüstladungen.

An der inneren und äußeren Oberfläche befinden sich daher bei aluminiumhaltigen Zeolithen Kationen. In wasserhaltigem Zeolith liegen diese Kationen häufig in gelöster Form in dem Kanalsystemen der Zeolithe vor, sind also relativ leicht zugänglich und damit austauschbar. Übliche Kationen sind NH4+, K+, Na+, Ca2+ und Mg2+ usw., also Nährstoffe, die für die Pflanzen notwendig sind. Zeolithe weisen wegen ihrer hohen Kationenaustauschkapazität (KAK), sowie der ausgeprägten Fähigkeit zur Sorption eine sehr hohe biologische Aktivität auf und haben daher einen großen Anteil an der Bodenverbesserung und Bodenfruchtbarkeit. Zeolithe regulieren außerdem durch ihre Austauschfähigkeiten den pH-Wert des Bodens, haben also eine gute Säureneutralisierungskapazität.

Was sind Huminstoffe?

Wirkung auf Boden und Pflanzenwachstum
Der zur Granulatherstellung eingesetzte stark zersetzte Hochmoortorf weist einen hohen Gehalt an Huminstoffen auf. Diese Huminstoffe sind auf Grund ihres hochmolekularen Aufbaus schwer abbaubar und sind damit über einen langen Zeitraum im Boden wirksam. Ihre Wirkung ist sehr vielschichtig und bis heute stehen der Wissenschaft noch keine einfachen Nachweismethoden zur Verfügung.

Bekannt ist die Tatsache, dass die Huminstoffe eine positive Wirkung auf das Pflanzenwachstum haben. So konnte in Versuchen mit Keimpflanzen die pflanzen­physiologische Wirkung der Huminstoffe z.B. auf eine vermehrte Wurzelbildung eindeutig nachgewiesen werden. Seit vielen Jahren werden Substrate, die unter Verwendung von stark zersetzten Torfen hergestellt werden, zur Bewurzlung von schwer bewurzelbaren Stecklingen mit Erfolg eingesetzt.

Außerdem können die Huminstoffe Spurenelemente binden und schützen sie damit vor der Auswaschung. Die vielen positiven Eigenschaften der mit Nährstoffen aufgedüngten Torf-Zeolith-Granulate zeigen sich nach deren Anwendung in einer deutlichen langanhaltenden Wachstumsförderung und Bodenverbesserung.

Wie dünge ich richtig?

Dieser granulierte organisch-mineralische N:P:K-Dünger wirkt als Langzeitdünger, da die Nährstoffe im Granulat am Torf und Zeolith gebunden sind. Auch bei Feuchtigkeitsaufnahme zerfallen die Granulate nicht. Die Nährstoffe werden nach und nach an den Boden abgegeben.

Die gewählte Nährstoffzusammensetzung ist auf die Bedürfnisse der Mehrzahl der Pflanzen abgestimmt. Damit ist der Klanz-Universaldünger der universell einsetzbare Langzeitdünger im Hausgarten bei allen Kulturen und auf Rasenflächen mit einer hervorragenden Langzeitwirkung.

Die Ausbringung des Klanz-Universaldüngers kann bei jeder Witterung und bei jedem Feuchtigkeitszustand des Bodens erfolgen, da es zu keinen Verbrennungen an den Pflanzen kommen kann. Auch bei einem Starkregen verbleiben die Nährstoffe im Granulat und stehen nach dem Regen den Wurzeln sehr schnell wieder zur Verfügung. Zweckmäßig ist die Ausbringung des Klanz-Universaldüngers in einer zweiten Gabe bei den Pflanzen, die bis in den Herbst hinein wachsen.

Aufwandmengen je nach Nährstoffbedarf der Pflanzen 30 - 50 g/m2. Auf die Ausbringung mit handelsüblichen Streuwagen ist die Korngrößen­zusammensetzung mit 0,5 – 4,5 mm abgestimmt.

Produktbeschreibung Klinoptilolith für 
Klanz-Universaldünger

  • natürlicher Zeolith
  • Hauptbestandteil Klinoptilolith
  • sehr hohe Kationenaustauschkapazität (KAK)
  • sehr große innere Oberfläche für den KAK-Austausch

Physikalische Eigenschaften

Feuchtigkeitsgehalt 5–10 %
Mohs-Härte 3–3,5
Glührückstand (1000°C) 92%
pH-Stabilität pH 2–11
Temperaturstabilität bis 650°C
spezifische innere Oberfläche ca. 350 m2/g
spezifisches Gewicht (Klinoptilolith) 2,2–2,4 g/cm3
Schüttdichte feucht 4–8 mm ca 900 g/ltr
Gesamtporosität 32–40 %
Körnung 50 my

Mineralogische Eigenschaften

Zusammensetzung 
Klinoptilolith 80 %
Quarz + Cristobalit 5 %
Feldspat 4 %
Illit 3 %
vulk. Glas 8 %

Chemische Eigenschaften

  • allgemeine chemische Zusammensetzung von Klinoptilolith: 
    (Na2, K2, Ca, Mg)4 Al8 Si 28 O72 · 24 H2O
Kationenaustauschkapazität NH4+ 109,3 meq / 100 g
Primäre Kationen Ca2+ 75,1 meq / 100 g
  Mg2+ 5,3 meq / 100 g
  Na+ 1,9 meq / 100 g
  K+ 41,6 meq / 100 g

Hauptelementzusammensetzung

(Elementaranalyse, gehen nicht Lösung)

SiO2 71,60 %
Al2O3 12,46 %
Fe2O3 1,52 %
TiO2 0,16 %
CaO 3,19 %
MgO 0,72 %
Na2O 0,62 %
K2O 3,27 %
MnO 0,03 %
P2O5 0,03 %
  • Si/Al– Verhältnis: ca. 5,5
  • Selektivität des Ionentausches: 
    Cs+ > Pb2+ > NH4+ > Cu2+ > Zn2+, Cd2+ > Ni2+ > Co2+NH4+ > K+ > Mg2+ > Ca2+

Infos zum Klanz-Universaldünger als PDF downloaden

Nach oben